Kampagnen, Termine, Tipps, ...

 

Wir feiern 15 Jahre
ALLIANZ FÜR DEN FREIEN SONNTAG
Montag, 24.10.2016, 11 - 13 Uhr
in Salzburg

>> nähere Informationen

 

 

  

Newsletter Anmeldung

HomeE-Mail

Freier Sonntag - Zeit zum Leben

Allianz für den freien Sonntag in Österreich

Die Allianz für den freien Sonntag Österreich setzt sich für den Schutz des freien Sonntags vor schleichender Aushöhlung durch Wirtschaft und Politik ein.

Sie schafft öffentliches Bewusstsein für die Bedeutung des gesellschaftlichen Werts gemeinsamer freier Zeiten. Damit soll dem Trend entgegengewirkt werden, dass alle Lebenszeit zu Arbeits- und Konsumzeit wird.

Die Allianz für den freien Sonntag Österreich setzt sich dafür ein, dass der arbeitsfreie Sonntag, der in der Bevölkerung breite Zustimmung findet, weiterhin gelebt werden kann.

Die gesetzliche Verankerung des freien Sonntags ist ein Eckpfeiler der österreichischen Zeitkultur, die immer mehr zum Vorbild anderer Länder wird.

.................................................................................................................................

 

 

Vortrag: Leben aus dem Takt - Leben im Rhythmus

Die Allianz für den freien Sonntag Wien und Österreich laden zum Vortrag mit Univ.-Prof. Dr. Maximilian Moser.


wann: 5. April 2016, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
wo: Curhaus, Stephansplatz 3, 1010 Wien


Ein gesunder Organismus ist chronobiologisch in Harmonie - seine Rhythmen sind synchronisiert und aufeinander abgestimmt. Gestörte Rhythmen treten bei hohem Stress und bei Jetlag auf.

Neue Studien haben gezeigt, dass diese Störungen zu schweren Erkrankungen, Stoffwechselstörungen, Herzinfarkt und erhöhter Krebsrate führen können.

Die Wiederherstellung einer intakten Rhythmik wird in der Medizin, insbesondere der präventiven Medizin der Zukunft eine große Rolle spielen.


 

Zuerst der Sonntag

Am 3. März ist Internationaler Tag des freien Sonntags.

Sonntag ist unverzweckte Zeit! Hier eine Zusammenschau der Pressemeldungen anlässlich des Internationalen Tag des freien Sonntags:

Die Allianz für den freien Sonntag Österreichs spricht sich anlässlich des internationalen Tag des freien Sonntags für mehr Zeitwohlstand und gegen die Aufweichung der gesetzlichen Regelungen zur Sonntagsarbeit aus. "Lange Zeit ersehnt und schließlich erkämpft, ist der arbeitsfreie Sonntag heute eine Selbstverständlichkeit, die manchen Interssensvertretungen und PolitikerInnen zunehmend wieder ein Dorn im Auge ist" sagt Franz Georg Brantner,

Weiterlesen: Zuerst der Sonntag

 

Zeig Dich!

Mit den T-Shirts der Allianz kannst Du dein Engagement für den freien Sonntag sichtbar machen - und die Aktivitäten der Allianz unterstützen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir geben die Shirts gegen eine Mindestspende von € 20,00 (zzgl. Versandkosten) ab. Die T-Shirts wurden bio und fair produziert, sind mit geradem Schnitt. Es gibt sie in 3 verschiedenen Designs (siehe oben) in den Größen S, M, L, XL, XXL

>>weiterlesen

 

Wels: Weitere Untergrabung der Sonntagsruhe

Das Land Oberösterreich hat den Schutz des freien Sonntags in der Landesverfassung verankert. Trotzdem genehmigt das Land die Öffnung an den Adventsonntagen in Wels.

Noch vor dem Sommer konnte erfolgreich eine Ausweitung der Sonntagsöffnung in Tourismusregionen verhindert werden. "Wenn dies nun die Linie der neuen Landesregierung in Bezug auf den Schutz des freien Sonntags ist, so zeichnet sich ein Bruch mit der Allianz für den freien Sonntag ab." findet der Sprecher der Oberösterreichischen Sonntagsallianz Christian Öhler sehr klare Worte.

Lesen sie hier die ganze Aussendung

 

PA-Wien: Politik uneins in der Frage zum freien Sonntag

Utl.: Sonntagsallianz Wien lud zur Diskussion über diese zentrale Frage für Handelsbeschäftigte (1.10.2015)

Im Zuge einer Podiumsdiskussion der Allianz für den freien Sonntag Wien positionierten sich VertreterInnen politischer Parteien am 1. Oktober 2015 zur Frage des arbeitsfreien Sonntags. >>weiterlesen

 

Sonntagstransparent in Salzburg

Anlässlich der Gründung der regionalen Sonntagsallianz in Salzburg, wird auch in der Stadt an den besonderen Stellenwert des freien Sonntags erinnert! An der Müllner Kirche über der Auffahrt zum Mönchsberg ist das Transparent zu sehen! Näheres über die Gründung der Salzburger Sonntagsallianz erfahren Sie

>>hier

 

 

 

 

Wien als Toursismuszone?

In Wien soll weiterhin der Sonntag den Takt angeben!
Der freie Sonntag sorgt in der Metropole Wien für weltweit einzigartige Lebensqualität.
In der neuerlich entflammten Diskussion über die Schaffung einer „Tourismuszone“ in Wien, wo in Geschäften auch am Sonntag gearbeitet werden soll, betont die Allianz für den freien Sonntag Österreich die Bedeutung des freien Sonntags für Lebensqualität und Zeitwohlstand, die der freie Sonntag in der Gesellschaft ermöglicht.

„In ganz Europa wird Wien für zweierlei beneidet: für den wirtschaftlichen Erfolg wie auch für die weltweit einzigartige hohe Lebensqualität“, sagt die Koordinatorin der Allianz für den freien Sonntag Österreich Gabriele Kienesberger. „Eine Tourismuszone würde Wien aus dem Takt bringen“.
Lesen Sie hier mehr dazu

Ein "Nein zur Sonntagsöffnung" fordert auch der Präsident des Katholischen Familienverbandes Österreichs:
„Der arbeitsfreie Sonntag darf nicht in Frage gestellt werden!“, sagt Alfred Trendl, Präsident des Katholischen Familienverbandes. „Ich lehne die Überlegungen der Wiener Wirtschaftskammer klar und deutlich ab!“
Lesen Sie hier mehr dazu


Weitere Meldungen zum Thema Tourismuszone in Wien:

Franz Georg Brantner, stv. Vorsitzender der GPA-djp Wien: "Uns erreichen täglich Anrufe von besorgten Handelsangestellten und von ihren BetriebsrätInnen, die befürchten, dass zukünftig durch Sonntagsarbeit in Wien ihre Lebens- und Freizeitqualität nachhaltig verschlechtert wird.“
>Weiterlesen

Christoph Peschek, FSG-Jugend: „Aus dem Flop bei der Fußball Europameisterschaft 2008 sollten eigentlich alle gelernt haben.“
>Weiterlesen

Walter Rijs, Präsident der Katholischen Aktion Wien: "Hier wird etwas zum Thema gemacht, was nur dem Interesse einzelner Lobbys dient. Das ist nicht im Interesse der Wiener Bevölkerung und auch nicht im Interesse der Mehrzahl der engagierten Unternehmerinnen von Klein- und Mittelbetrieben.“
>Weiterlesen


Gottfried W. Sommer, FSG-Wien: „Wir sind weiter gegen eine Sonntagsöffnung im Wiener Handel. Umfragen hin oder her, ein echter Bedarf besteht sicher nicht“
>Weiterlesen

Marina Hanke, SJ-Wien: "Damit (Sonntagsöffnung) sollen einmal mehr die Rechte der ArbeiterInnen beschnitten werden. Ein freier Sonntag ist wichtig für die Erholung und um Zeit mit der Familie zu verbringen. Menschen, die im Handel arbeiten, dürfen davon nicht ausgenommen werden!"
>Weiterlesen

Foto: ©Cäcilia Mischkulnig